Und Tschüß Lightroom

Nachdem sich Adobe dazu entschlossen hat, Lightroom nur noch als Abomodell in der Cloud anzubieten, muss ich diesem Programm nun doch ein Tschüß entgegen rufen. Mal abgesehen davon, das man beim Update gleich mal über den Tisch gezogen wird, ist das auch Saumäßig teuer geworden. Wenn man nicht aufpasst und wie immer die Updates installiert, wird einem die Testversion der neuen Variante installiert und die alte, gekaufte Version, gleich erstmal deinstalliert. Das war schonmal der erste Minuspunkt.  Ich habe dann später irgendwo online gesehen das man unter erweitert das hätte verhindern können. Aber es ist doch echt Sch…ße das man das nicht sofort angezeigt bekommt.

Der Preis

So läuft das Programm ja sehr gut, aber hat da mal einer die Preise nachgerechnet? Da hab ich mich ja an den Kopp gefasst. Ich habe Lightroom seit Version 3 im Einsatz gehabt. Das kam 2010. Ich habe es immer in irgendwelchen Aktionen gekauft, ich kann mich aber an dir Preise nicht genau erinnern. Gehen wir mal davon aus, ich habe damals den vollen Preis bezahlt, 120,00 €. 2012 kam Version 4 und 2015 Version 6. die 5 habe ich übersprungen. Version 4 und 6 habe ich als Update gekauft, ich sag mal um die 70,00 €. Macht in 7 Jahren 260,00 €. Aufs Jahr runtergebrochen sind das 37,00 €, im Monat 3,10 €. Die aktuelle Version kostet im Monat 11,89€. Ist eine Preissteigerung von nicht ganz 400 %. Hätte ich die Version 5 auch noch gekauft, als Update wäre ich Monatlich bei 3,93 € gelandet, was immernoch eine Steigerung von 300 % ausmachen würde. Und die letzten Zahlen, wenn man alle 4 Versionen als Vollversion gekauft hätte, aber wer macht das schon bei einer Updatechance, wäre trotzdem die Steigerung bei mehr als dem doppelten.

Die Möglichkeit ein Update oder eine Version zu überspringen, weil die neuen Funktionen einen nicht reizen, hat man auch nicht mehr. Ich muss also immer mitziehen. Das nächste ist der dringende Onlinezwang. Nicht nur, das jetzt alles irgendwo in der Cloud landet, was passiert denn, wenn ich irgendwo in der Wildnis bin, wo es kein Internet gibt? Einige Leute berichten, das sich LR einmal die Woche mit den Servern verbinden will, sonst verweigert es die Zusammenarbeit. Vermutlich wird dieser Kontakt jetzt noch viel enger werden.

Daraus folgt!

So dermaßen lasse ich mich nicht bevormunden. Es gibt noch genug andere Programme auf dem Markt. Ich habe mich zwar sehr an die Bearbeitung mit LR gewöhnt, hatte auch einige Vorlagen mir dafür erstellt, aber das ist es mir nicht Wert. Meine Fertig bearbeiteten RAW’s sind schon als Tiff exportiert, also sicher. Sollte ich doch was Übersehen haben, habe ich gleich was, um in dem neuen Programm zu üben. Deshalb sag ich Tschüß.

Frank Laue

Author: Frank Laue

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Copyright © 2018 fotogourmet.de
top