Neuschnee

so kurz vor dem Jahreswechsel zum Jahr 2015 hat sich Frau Holle doch noch dazu entschieden, ihr Betten auszuschütteln. Vom Ausblick her sieht das ja super aus, aber das Zeugs liegt ja leider auch auf allen Wegen und Straßen. Das muss ja auch weg da. Ich habe gestern und heute den Schneeschieber geschwungen, mal nicht die Kamera und nun kam mir die Frage, was habe ich denn nun alles weg geschippt. Also mal den Taschenrechner gezückt und los geht’s:

lt. der Homepage des Deutschen Wetterdienstes liegt die Dichte von Neuschnee zwischen 50 und 150 kg/m³, je nach Feuchte. Da ich das nicht genau bestimmen kann entscheide ich mich mal für die goldene Mitte. Ganz Trocken war der Schnee nicht mehr aber so Feucht nun auch wieder nicht. Von der Fläche her rund ums Haus und noch den Fußweg und den des Nachbarn (er muss dann die zweite Runde machen!!!) komm ich auf locker 150 m² die gestern mit gut 10 cm und heute früh nochmal 5 cm bedeckt waren.

150 m² * 0,1 m > ergibt ein Volumen von 15 m³
150 m² * 0,05 m > ergibt ein Volumen von 7,5 m³
Zusammen habe ich also 22,5 m³ Schnee bewegt.

22,5 m³ haben wir und 1 m³ wiegt 100 kg. Schnell noch die Werte in den Dreisatz geschmissen und wir kommen zu dem Ergebnis, das mich jetzt gerade selbst von den Socken hauen will, das ich 2.250 kg Schnee bewegt habe. Das erklärt natürlich die Reaktion meines Rückens! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*